Service-public-Konferenz

  07. September 2016     Hotel Bellevue Palace, Bern
Service-public-Konferenz

Der knappe Ausgang der Abstimmung über die Teilrevision des Radio- und Fernsehgesetzes im letzten Jahr und die Diskussionen im Vorfeld der Abstimmung über die Pro-Service-public-Initiative sind klare Hinweise darauf, dass es dringend notwendig ist, eine Debatte über die medialen Service-public-Leistungen zu führen.

Mittwoch, 7. September 2016
13.00 bis 17.30 Uhr mit anschliessendem Apéro
Hotel Bellevue Palace, Bern

Der Bundesrat hat seinen Service-public-Bericht veröffentlicht. Dieses Papier bildet eine wichtige Diskussionsgrundlage für die Gestaltung der zukünftigen Schweizer Medienlandschaft. Der Verband SCHWEIZER MEDIEN (VSM) möchte seinen Beitrag zur Debatte leisten und veranstaltet am Mittwoch, den 7. September 2016, eine Service-public-Konferenz. 

Programm
Führende Köpfe aus der Medienbranche werden verschiedene Ausprägungen des Service public ausleuchten. Weiter diskutieren Wirtschaftsvertreter, Politiker und Wissenschaftler Ideen und Lösungsansätze für eine innovative und moderne Schweizer Medienlandschaft. 
 

Collage_8Fotos-(1).jpg

Jens Alder, VR-Präsident Alpiq und Goldbach Group sowie ex-CEO Swisscom, wird im Referat "Service public - eine unternehmerische Perspektive" seine Vorstellung des Service public aus Sicht der Wirtschaft präsentieren.

Pietro Supino vertritt die Sicht der privaten Schweizer Medienunternehmen, Roger de Weck diejenige der SRG. 

Phillip Evans, Stv. Präsident der englischen Wettbewerbs- und Marktbehörde, präsentiert die Case Study "Service public in Grossbritannien".

Doris Fiala, Nationalrätin FDP - Die Liberalen, Edith Graf-Litscher, Nationalrätin SP, Gerhard Pfister, Parteipräsident und Nationalrat CVP, und Gregor Rutz, Nationalrat SVP, analysieren die aktuellen politischen Entwicklungen. 

Über die zahlreichen Studien zu den verschiedenen Modellen des Service public diskutieren Prof. Dr. Stephan Russ-Mohl, Università della Svizzera italiana, Prof. Dr. Mark Eisenegger, vom Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) der Universität Zürich, Prof. Dr. Peter Hettich, Universität St.Gallen, sowie Prof. Dr. Christian Hoffmann, Universität Leipzig. 

Moderiert wird die Veranstaltung von Peter Hartmeier, dem ehemaligen Chefredaktor des Tages-Anzeigers und heutigen Mitinhaber und Partner der Lemongrass Communications AG.

Anmeldung
Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Für kurzfristige Anmeldungen bitten wir Sie, eine E-Mail an lea.thommen@schweizermedien.ch zu senden.

 

 

 

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich an: 
Lea Thommen
Koordinatorin Public Affairs und Kommunikation
lea.thommen [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* schweizermedien.ch
+41 (0)44 318 64 65

Termin / Veranstaltungsort

07. September 2016
13.00 bis ca. 17.30 (inkl. anschliessendem Apéro)

Hotel Bellevue Palace
Kochergasse 5
3011 Bern

Teilen