Glaubwürdigkeit: Vertrauen kennt keine Alternativen – Editorial Newsletter September 2017

  28. September 2017
Glaubwürdigkeit: Vertrauen kennt keine Alternativen – Editorial Newsletter September 2017

Die Schweizer Medienmarken geniessen gegenüber Social-edia-Kanälen hohes Vertrauen.

Dies ist ein Resultat aus der von Publicom seit 2013 durchgeführten MediaBrands-Studie zur Glaubwürdigkeit der Schweizer Medienmarken.

Gerade in Bezug auf die Fake-News-Seuche ist das Resultat erfreulich. Umso mehr, dass zu den schon bisher hoch eingeschätzten Marken wie NZZ und SRF auch Watson und Radio BeO zählen. Das ist ein sehr gutes Zeichen für die qualitative Entwicklung im Schweizer Medienmarkt für die sich der VSM unter anderem mit seiner Unterstützung des MAZ, des Presserates oder auch der Initiative Öffentlchkeitsgesetz.ch einsetzt.

Mit der Glaubwürdigkeit einzelner Exponenten, die sich in den, wie Pilze aus dem Boden schiessenden, Vereinigungen für mehr Staatsgelder im Medienbereich engagieren, ist es nicht weit her.

Protagonisten, die ihr halbes Redaktorenleben lang rein werbefinanzierte Produkte verantwortet haben, vereinen sich mit Puristen, die sich für eine komplette Werbefreiheit in publizistischen Medien stark machen. Andere kommen aus Häusern, in denen der Patron mit viel eigenem Geld und Risikobereitschaft innovative publizistische Onlineportale aufgebaut hat. Jetzt wird den Verlegern aber pauschal vorgeworfen, nicht mehr an die Zukunft der Publizistik zu glauben. 

Der Verband SCHWEIZER MEDIEN setzt sich für rund 100 Medienunternehmen ein. Eine Breite, die sich auch in der Diversität der Ansprüche ausdrückt und den VSM fordert. Uns gelingt es aber nicht schlecht, die Bedürfnisse abzudecken, wie die Vertrauensbekundung bei den Wahlen des Präsidiums gezeigt hat: Alle Bisherigen und auch das neue Mitglied, Hanspeter Kellermüller, wurden einstimmig gewählt. Wir danken für das Vertrauen. 

Das SwissMediaForum 2017 hat wiederum ein hochkarätiges Publikum aus der Medienbranche, der Politik und der Wirtschaft nach Luzern gelockt. Die Videos der Referate sind jetzt abrufbar – ja, auch das vom Panel der Medienmanager. 

Mit freundlichen Grüssen

Andreas Häuptli
Geschäftsführer

P.S. Für den 11. Oktober lädt die WEMF zum Schweizer Medienforschungstag ein. Das Thema: Vertrauen.