Das Ende der Posttaxenverbilligung bedroht Zeitungsverlage existenziell

  05. September 2014

Verband SCHWEIZER MEDIEN freut sich, dass die eidgenössische Medienkommission in einem Bericht jede direkte staatliche Presseförderung ablehnt. Der VSM wehrt sich aber entschieden ge- gen die Haltung der Kommission, die staatliche Posttaxenvergünstigung sei ein Auslaufmodell. Im Gegenteil: Wird die Verteilung der Pressetitel noch teurer, sind gewisse Zeitungsverlage exis- tenziell bedroht. Zusätzlich verlangt der VSM gleich wie die Kommission verbesserte politische Rahmenbedingungen für die privaten Medien.