Demokratie braucht starke Medien

  30. August 2021
Demokratie braucht starke Medien

Newsletter-Editorial August 2021

Die Schweizer Medien sind für unsere direkte Demokratie von zentraler Bedeutung. Sie informieren die Bevölkerung vielfältig und unabhängig und ermöglichen dadurch wichtige Debatten. 
 
Die Medienlandschaft steht aber auch vor gewaltigen Herausforderungen: der Werbemarkt wird durch globale Angebote unter Druck gesetzt, die auf Schweizer Inhalten Trittbrett fahren; das Informationsverhalten ändert sich, soziale Medien ohne journalistische Standards beeinflussen die Verbreitung von Informationen und Meinungen.

Die privaten Schweizer Medien haben in den letzten Jahren mit grossem Effort auf die Veränderungen reagiert. Sie haben ihr umfassendes journalistisches Angebot auf allen Kanälen ausgebaut und leisten so einen unverzichtbaren Beitrag zur medialen Grundversorgung in der Schweiz. 

Damit diese Leistung für die Zukunft gesichert werden kann, sind gute Rahmenbedingungen notwendig. Das Parlament hat dafür das Medienpaket beschlossen. Der Bundesrat und eine deutliche Mehrheit des Parlaments stehen hinter dem Paket. Eine zeitlich befristete Investition in die Medienlandschaft während den nächsten sieben Jahren.

Das Medienpaket respektiert die Unabhängigkeit der Medien. Es fördert die Vielfalt der regionalen Berichterstattung. Es stellt die Zustellung der Zeitung in Zukunft sicher. Es fördert den Auf- und Ausbau von Online-Medien.

Unterstützt wird dabei die Leistung einer enormen Vielfalt an Medien: über 170 Zeitungen in allen Landesteilen der Schweiz, von lokalen Wochenblättern über regionale Tageszeitungen bis zu nationalen Titeln. Über 1’000 verschiedene Publikationen von Organisationen, Stiftungen und Parteien aller politischer Couleur. Eine Vielzahl von Onlineplattformen, genauso wie regionale TV- und Radiostationen und weitere für die Medienbranche wichtige Organisationen. Sie alle werden im Medienpaket berücksichtigt.

Das Medienpaket stärkt, was die Schweiz und ihre direkte Demokratie ausmacht: eine vielfältige und unabhängige Medienlandschaft. Doch gut möglich, dass sich das Medienpaket in einer Volksabstimmung bewähren muss. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Denn Demokratie braucht starke Medien. Dürfen wir auf Sie zählen?

Beste Grüsse

Stefan Wabel
Geschäftsführer

PS: Sie möchten sich aktiv für das Medienpaket engagieren? Melden Sie sich bei mir: stefan.wabel [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* schweizermedien.ch